Markus-Paulus-Kirchgemeinde offensiv gegen Rechts!

Veröffentlicht: Mittwoch, 1 Mai 2019

Viele Gemeindeglieder, Haselbrunner Bürgerinnen und Bürger, sowie Anwohner des Wartburgplatzes folgten der Einladung der Markus-Paulus-Kirchgemeinde und des Runden Tisches für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtlandkreis zu einem Friedensgebet, eines Kommunikationskaffees und dem Angebot des Erstellens von Plakaten für den friedlichen Protest gegen den Aufmarsch der neonazistischen Kleinpartei "Der dritte Weg" in Plauen, die seit geraumer Zeit versuchen, Haselbrunn und die Stadt Plauen mit ihrer menschenverachtenden Ideologie zu unterwandern. 

Viele Dank an die Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Auch Landrat Rolf Keil und der Baubürgermeister Levente Sarközy waren der Einladung gefolgt und zeigten damit Ihre Verbundenheit zu dem bürgerlichen Protest gegen diese braune, menschenverachtende Ideologie.

(RZ)